Alpaka-Patenschaften

Alpaka-Paten und Alpaka-Patinnen unterstützen die Arbeit der Alpakafarm Hirtenaue durch ihre Patenschaft zu ihrem Lieblingsalpaka und oft auch durch tatkräftige Mitarbeit!

Durch die Patenschaftsbeiträge werden Anschaffungen für die Tiere ermöglicht, die sonst nur schwer zu erwirtschaften wären.

Auch fließen die Beiträge in die tierärztliche Versorgung (z.B. Impfungen, Untersuchungen) sowie in präventive Gesundheitsvorsorgemaßnahmen und in die Futtermittel, wie Heu und Mineralfutter.

100 % der Patenschaftsbeiträge kommen bei den Alpakas an.

So funktioniert die Patenschaft

Wenn Sie Patin oder Pate eines unserer Alpakas werden möchten, dürfen Sie sich selbstverständlich "Ihr" Alpaka auf der Farm aussuchen.

Die Patenschaft beginnt am Tag des Eingangs des Patenschaftsbeitrages und gilt für ein Jahr.
Die Patenschaft kann beliebig oft verlängert werden.

Auch das Verschenken einer Alpaka-Patenschaft ist möglich.
Hier beginnt die Patenschaft am Tag der Begegnung der beschenkten Person mit dem Alpaka.

Alle Paten werden auf Wunsch in die Patengalerie aufgenommen.
Patinnen und Paten, die sich in besonderer Weise für die Alpakafarm engagieren, werden zu Ehrenpaten ernannt.

Paten dürfen ihre Patenalpakas besuchen.

Schreiben Sie mich bei Interesse für weitere Informationen gerne an!


Jahresbeitrag: 96 €